Zum Inhalt springen

Antrag der CDU-Fraktion zur Aufrechterhaltung der Leichtigkeit des Straßenverkehrs bei winterlicher Witterung

| CDU Lindlar

CDU-Ratsfraktion/Bitte um Prüfung einer Ad-hoch-Umsetzung durch die

Gemeindeverwaltung

Die Gemeindeverwaltung möge verhältnismäßige und angesichts der angespannten Haushaltslage ressourcenschonende Möglichkeiten zur Aufrechterhaltung der Leichtigkeit des Straßenverkehrs an engen und steilen Straßen auf dem Gemeindegebiet bei winterlicher Witterung z.B. durch temporäre Öffnung von Schranken und Beseitigung von Pollern in verkehrsberuhigten Bereichen sowie beispielsweise durch das Bereitstellen von Streugut (Platzierung von Streugutkisten) prüfen und zeitnah, d.h. nach Möglichkeit bereits ad-hoc umsetzen.

Begründung: Aufgrund der Beschwerden und Anregungen von betroffenen Bürgerinnen und Bürgern im Bereich von u.a. Am Mühlenberg ist die CDU-Fraktion der Auffassung, dass durch die temporäre Öffnung von Schranken und durch das temporäre Entfernen von Pollern, Verkehrsteilnehmer bessere Möglichkeiten haben, witterungsbedingte Hindernisse zu umfahren oder im Falle von Schnee- und Eisglätte alternative Wege zu ihren Wohnungen zu nutzen. Zudem könnten Anlieger sich mit zusätzlichem, öffentlich zur Verfügung gestellten Streugut, bis zum Eintreffen des regulären Winterdienstes behelfen, und damit eigeninitiativ z.B. bei extremer Glätte Unfällen vorzubeugen. Aufgrund der angespannten Haushaltslage könnte somit den Anliegen der Bürgerinnen und Bürger dennoch unkompliziert Rechnung getragen werden

Zurück
2021-02-10_Creacheck_Winterdienst.jpg